DJK Limburgerhof - der Verein, der dich bewegt

Der Verein, der Dich bewegt

 

Auf Empfehlung der Landesregierung und des Sportverbandes sind alle Sportangebote der DJK Limburgerhof bis auf weiteres abgesagt.


Der Vorstand der DJK Limburgerhof hat beschlossen, ab Montag, 16.03.2020, bis vorauss, 20.04.2020   alle Trainings-/Sportangebote, Wettkämpfe und Veranstaltungen abzusagen. 

Die Gefahr der Ansteckung mit dem Coronavirus ist zu hoch. Grundlage unserer getroffenen Entscheidung sind die Empfehlungen der Landesregierung und des Landessportverbandes. 

Auch das DJK - Vereinsheim bleibt geschlossen . 



*************************************************************************





Einladung zur Generalversammlung

 

Liebe Vereinsmitglieder,

 

hiermit laden wir satzungsgemäß zur Generalversammlung der

DJK SG „Palatia“ Limburgerhof e.V. ein. Sie findet statt am

Freitag, 06.03.2020, 20.00 Uhr

im DJK – Heim (Pavillon I der Carl-Bosch-Schule).

 

Tagesordnung:

 

1)   Bericht des Vorsitzenden

2)   Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer

3)   Bericht des Sportteams

4)   Entlastung des Vorstandes

5)   Neuwahlen

6)   Beschlussfassung über vorliegende Anträge

7)   Sonstiges

 

Alle Anträge sind schriftlich bis Samstag, 24.02.2020, bei der DJK einzureichen.

 

Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez.

 

Norbert Page

1. Vorsitzender

 



********************************************************************************************************************************************


DJK Martinsveranstaltung trotzt Dauerregen

Am Freitag, den 8. November, war es wieder so weit. Unter dem: Motto: wir tragen Licht in Dunkelheit fand zum 50. Mal die Martinsveranstaltung der DJK Limburgerhof statt. Dabei wurde den Besuchern ein St. Martin hoch zu Ross mit musikalischer Begleitung durch die Musikkapelle Hochdorf inklusive Martinsansprache und Martinsspiel geboten.

Jedes Jahr aufs Neue ist es ein besonderer und festlicher Anblick, wenn sich die Kinder mit ihren Laternen begleitet von ihren Eltern und Großeltern versammeln, um an dem Martinsumzug der DJK Limburgerhof teilzunehmen.

An der evangelischen Kirche begrüßte der 1. Vorsitzende der DJK, Norbert Page, alle, die sich trotz Dauerregen mit ihren Laternen auf den Weg gemacht haben und startete den Martinszug.

Für die Sicherheit sorgte die Feuerwehr und das Ordnungsamt von Limburgerhof und die Schutzpolizei Schifferstadt, während die kleinen und großen Teilnehmer mit ihren Laternen von der Kirchenstraße über die Speyerer Straße singend und begleitet von der Musikkapelle zum Burgunder Platz zogen.

Ein knisterndes Martinsfeuer, entfacht von der Feuerwehr Limburgerhof, empfing die Zugteilnehmer auf dem Burgunder Platz. Mit der Martinsansprache von Herrn Pfarrer Martin Grimm wurde das Programm fortgesetzt.

Danach folgte der Höhepunkt der Veranstaltung, das Martinsspiel von der Laienspielgruppe der DJK, unter der Leitung von Gertrud Page. Die Aufführung zeigte wie jedes Jahr, wie Sankt Martin Barmherzigkeit und Zivilcourage beweist und mit einem Bettler bei bitterer Kälte seinen Mantel teilt. Zum Abschluss spielte die Musikkapelle aus Hochdorf, unter der Leitung von Herrn Xaver Drews, das Martinslied und die Teilnehmer sangen munter mit.

Anschließend wurde jedes Kind, das sich trotz dem schlechten Wetter auf den Weg gemacht hat, sein Licht mit einer Laterne in die Dunkelheit zu tragen, mit einer Brezel belohnt. Der DJK- Vorsitzende bedankte sich bei allen Helfern und Mitwirkenden, die die Martinsveranstaltung so wunderschön vorbereitet und gestaltet haben und damit nicht nur Kinderherzen haben höherschlagen lassen.

Für das leibliche Wohl wurde am Rande der Veranstaltung mit Glühwein und Kinderpunsch, sowie Lebkuchen und Brezeln gesorgt.

Über 150 Teilnehmer trotzten der schlechten Witterung und sorgten dafür, dass der Abend einen erfreulichen Ausklang fand. Als Dank für ihren Einsatz wurden alle Helfer, sowie die Musikkapelle, die Feuerwehr und die Laienspielgruppe zum Essen und Trinken ins DJK-Vereinsheim eingeladen. Fast 100 Helfer und Mitwirkende haben diese Veranstaltung möglich gemacht.






 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Info